You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
BMC Award

Ellen Heitzer and Michael Speicher gewinnen den achten BioMed Central Research Award, unterstützt von antikoerper-online.de

BMC Award

Zum achten Mal wurde in diesem Jahr der internationale BioMed Central Research Award verliehen. Mit dem renommierten Preis wurden die besten Fachartikel, die im letzten Jahr in den 250 Journalen des Open-Access-Publishers BioMed Central erschienen sind, ausgezeichnet.

Die prämierten Veröffentlichungen wurden von einer Expertenjury auf Basis ihres Innovationspotenzials, Qualität der Methodik sowie der Ergebnisse daraus resultierender Implikationen ausgewählt. Unter den zehn Kategorien sind Krebsforschung, Mikrobiologie, Immunologie und Zellforschung. Der Beste unter den zehn Gewinnern erhielt einen weiteren Preis, der mit 5000 Pfund dotiert ist.

Die Gewinner des von antikoerper-online.de unterstützten BioMed Central –Forschungspreises wurden aus einer engeren Auswahl von Gewinnern der zehn Hauptkategorien ausgewählt. Dr. rer.nat. Ellen Heitzer and Prof. Dr. Michael Speicher von der Medizinischen Universität Grazin Österreich und ihre Forscherkollegen gewannen den Preis für ihre Veröffentlichung in Genome Medicine Genome Medicine: „Tumor-associated copy number changes in the circulation of patients with prostate cancer identified through whole-genome sequencing.“


Heitzers und Speichers Forschungsarbeit konzentriert sich auf Krebserkrankungen und hierbei insbesondere auf Mutationen in den Genomen von Tumoren. Mit dem Preis anerkannt wurden die Verbesserungen der Methoden zur Sequenzierung von DNA aus leicht zugänglichen Flüssigkeiten; der Flüssigkeits-Biopsie-Ansatz, der weniger invasiv ist als die Entnahme einer Tumor-Biopsie. Durch die Verwendung eines Benchtop Sequezierers war das Team in der Lage, die im Plasma befindliche DNA von Krebspatienten schneller und kostengünstiger zu untersuchen als vorherige Studien – und dies ohne Beeinträchtigungen der Genauigkeit der Ergebnisse. Ihre Forschung konzentriert sich besonders auf Prostatakrebs, der sechsthäufigsten Todesursache durch Krebserkrankungen bei Männern weltweit.

Die Auszeichnung wurde im Rahmen der Konferenz „Metabolism, Diet and Disease 2014: Cancer and metabolism“ am 28.05.2014 im Georgetown University Hotel and Conference Center, Washington DC., USA, übergeben.

Dr. Andreas Kessell, Mitgründer der antibodies-online GmbH, gratulierte den Gewinnern: “Bei antikoerper-online.de helfen wir Wissenschaftlern, mit höchster Genauigkeit validierte Produkte für ihre innovativen Forschungsprojekte, zu finden und zu beziehen. Ausgewählt aus der Gruppe der zehn Kategoriepreisträger ehrt der Hauptforschungspreis herausragende Forschung, die von BioMed Central im Jahr 2013 veröffentlicht wurde. Wir sind begeistert, den BioMed Central Annual Research Award zum zweiten Mal zu unterstützen, da uns dies eine Gelegenheit bietet, Forschung auf dem Gebiet der Life Sciences zu fördern. antikoerper-online.de dankt allen Teilnehmern, die die Forschung für ein gesünderes Leben vorantreiben und gratuliert den diesjährigen Gewinnern.“

Ellen Heitzer bedankte sich: „Es ist eine große Ehre, diesen Preis zu erhalten, denn ich denke, dass die nicht-invasive Krebsdiagnostik ein Feld mit großem Wachstumspotential ist. In Zeiten der Personalisierten Medizin wird es immer wichtiger, kostengünstige Methoden zur Verfügung zu haben, die die Gewinnung von genomischen Daten zur Nachuntersuchung ermöglichen. Mit Hilfe nicht-invasiver Monitoring-Werkzeuge kann einerseits das Therapiemanagement für Ärzte drastisch erleichtert werden, und andererseits auf die Bedürfnisse der Patienten sehr rasch reagiert werden. Selbstverständlich möchte ich all meinen Kollegen am Institut für Humangenetik und auch den Ärzten und Patienten der Abteilungen für Urologie und Onkologie für die gute Zusammenarbeit danken, denn nur durch enge Kooperationen mit den Klinikern können optimale Strategien für die optimale Behandlung der Patienten erarbeitet werden.“

Deborah Kahn, Verlagsleiterin von BioMed Central, sagte: „Einmal mehr verdienen unsere fantastischen Preisrichter unseren Dank für die Zeit und die Energie, die sie den Research Awards geopfert haben. Ich möchte den Gewinnern zu ihrer exzellenten Forschungsarbeit gratulieren und freue mich darauf, zukünftige Fortschritte in diesem Bereich zu sehen.“