Telefon:
+1 877 302 8632
Fax:
+1 888 205 9894 (Toll-free)
E-Mail:
orders@antikoerper-online.de

Anti-Humane Sekundärantikörper

Wählen Sie aus einer handverlesenen Auswahl an anti-humanen sekundären Antikörpern mit enzymatischen Konjugaten wie AP, Biotin oder HRP oder fluoreszierenden Konjugaten wie FITC, APC und DyLight- und Atto-Farbstofffamilien. Nutzen Sie die Navigation auf der linken Seite für anti-humane IgG, IgA, IgE und IgM Sekundärantikörper. Stöbern Sie in unserem Angebot nach verschiedenen Wirten, Isotypen oder Bindungsspezifitäten.

Immunoassay-Produktion

Immunoassays werden häufig als diagnostisches Werkzeug eingesetzt, das auf der hochspezifischen Bindung zwischen Antikörpern und Antigenen basiert. Schnelltests wie Lateral Flow liefern qualitative Ergebnisse innerhalb von Minuten, während ein ELISA Stunden dauern kann, aber quantitative Informationen liefert.

Auswahl von Anti-Human-Sekundärantikörpern für die Assay-Herstellung

Obwohl sich Funktion und Zweck von Immunoassays unterscheiden, sind hochwertige Reagenzien bei der Herstellung von serologischen Kits für den klinischen Einsatz unerlässlich. Die Wahl des richtigen Anti-Human-Sekundärantikörpers für einen Assay hängt von mehreren Faktoren ab. Es ist wichtig, die Spezies zu berücksichtigen, in der der primäre Antikörper erzeugt wurde, und einen sekundären Antikörper zu verwenden, der eine minimale Kreuzreaktivität zu dieser Spezies aufweist.

Die Art des Immunoassays bestimmt das Konjugat. Sekundäre humane Antikörper, die mit Enzymen wie HRP und alkalischer Phosphatase AP konjugiert sind, werden üblicherweise in Anwendungen wie ELISA oder Western Blotting verwendet. FITC, TRITC, APC oder PE oder kommerzielle Farbstofffamilien als Konjugat zeichnen sich in der Durchflusszytometrie oder bei Immunfluoreszenzexperimenten aus.

Anti-Human-Sekundärantikörper Isotypen

Beim Menschen gibt es fünf schwere Ketten-Isotypen α,δ,γ,ε,μ, die fünf Antikörper-Isotypen entsprechen. Die meisten Immunoassays testen auf IgG-Isotypen. IgG ist der am häufigsten im Blutkreislauf vorkommende Antikörper und macht zwischen 10 und 20 % der gesamten Plasmaproteine aus. IgG ist auch der am weitesten verbreitete Antikörpertyp unter den fünf Klassen und umfasst etwa 75 % der Serumantikörper, die als Teil der sekundären Immunantwort gebildet werden. IgM und IgA sind ein häufig verwendetes Ziel für serologische Immuntests, sie können früher in der Immunantwort nachgewiesen werden, was einen wertvollen Vorteil in der Diagnostik darstellt. Antibodie-online bietet eine Vielzahl von sekundären Antikörpern gegen humanes IgG, IgA, IgE und IgM an. Ihr Versuchsaufbau erfordert den gleichzeitigen Nachweis mehrerer Immunglobuline? Stöbern Sie in unserer Auswahl am Ende dieses Artikels.

Bindungsspezifitäten von Anti-Human-Sekundärantikörpern

Sekundäre Antikörper können sich gegen das gesamte Immunglobulin richten oder nur gegen ein Fragment, z. B. das Fc, F(ab')2- oder Fab-Domäne. Ganze IgG-Antikörper sind oft ausreichend, aber F(ab')2 und Fab-Fragmente sind nützlich, um die Bindung an Zellen mit Fc-Rezeptoren zu vermeiden.

Anti-Fc- oder Schwer-Ketten (α, δ, ε, γ und μ) IgG-Antikörper reagieren nur mit der Schwer-Kette. Sie sind spezifisch und reagieren nicht mit den leichten oder schweren Ketten von Nicht-IgG-Antikörpern wie IgA, IgD, IgE und IgM.

F(ab')2-Fragment-Antikörpern hingegen fehlt der größte Teil der Fc-Region des gesamten IgG-Moleküls - durch ihre geringe Größe können sie leichter in Gewebe eindringen. F(ab)2-Fragment-Antikörper sind gut für IHC-Experimente geeignet, die bessere Gewebepenetration verbessert die Antigenerkennung und damit die immunhistochemischen Signale. Da IgG F(ab')2-Fragment-Antikörper mit Leichtketten reagieren, binden diese Antikörper nicht ausschließlich an IgG, auch andere Immunglobuline, die die gleiche Leichtkette wie IgG besitzen, werden erkannt. Diese Antikörper werden hauptsächlich bei Doppelmarkierungsexperimenten oder bei der Verwendung von Geweben/Zellen, die Fc-Rezeptoren enthalten, eingesetzt.

Im Vergleich zu ganzen IgG- und F(ab')2-Fragment-Antikörpern haben F(ab)-Fragment-Antikörper nur eine Antigenbindungsstelle. Diese Antikörper werden hauptsächlich zur Blockierung endogener Immunglobuline auf Zellen/Geweben und für Doppelmarkierungsexperimente verwendet, bei denen Forscher primäre Antikörper von der gleichen Wirtsspezies verwenden möchten.

Sie können das richtige Produkt immer noch nicht finden? Dann kontaktieren Sie unseren Kundensupport per Chat, Telefon oder E-Mail.

Sie sind hier:
help Kundenservice