You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete:

Durch siRNA vermittelter Knock Down von connective tissue factor verhindert eine N- Nitrosodimethylamin-induzierte Leberfibrose in Ratten

Eine Leberfibrose stellt einen dynamischen Prozeß dar, an dem eine Reihe von verschiedenen Zelltypen im Lebergewebe beteiligt sind. Der ist ein starkt profibrogenes Molekül und spielt eine entscheidende Rolle in der Pathogenese einer Leberfibrose.

Die Untersuchungen von J. George and M. Tsutsumi beinhalteten erstens die Expression von in kultivierten Lebersternzellen festzustellen. Sie wurde mit Hilfe immunohistochemischer Techniken festgestellt, unter Benutzung von und . Zweitens wurde die Hochregulation von und während der Leberfibrogenese in Ratten beobachtet. Und drittens wurde die -Expression mit siRNS herunter reguliert und die Rolle untersucht, die -siRNS in der Prävention einer Leberfibrose spielt.
Die transformierte Lebersternzellenkultur zeigte eine starke -Färbung. Regelmäßige Anwendung von NDMA führte zur Aktivierung der Lebersternzellen, der Hochregulation von und auf mRNA als auch Proteinebene und letztlich zur Leberfibrose.

, , semiquantitative und real-time RT-PCR Studien zeigten eine verringerte Expression von und nach Behandlung mit -siRNS. Die Anwendung von siRNS verhindert also die Kumulation von in der Leber und könnte potentiell therapeutisch zur Prävention einer Leberfibrose genutzt werden.

Zu diesem Thema finden Sie folgende Antikörper auf antikoerper-online.de:

Häufig verwendete Antikörper aus dem Gebiet Pathologie: