You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.

Übertragungsweg von Grippeviren immer noch ungeklärt

Aufgrund der Angst vor der H5N1-Vogelgrippe gibt es besondere Anstrengungen der Planung von Strategien, die die Übertragung von normaler Grippe zwischen Pflegepersonal und Patienten minimieren soll.
Die Vorsichtsmaßnahmen sind ziemlich unterschiedlich, je nachdem ob es sich um Luftübertragung, Tröpfenübertragung oder Kontaktübertragung handelt. Obwohl viele experimentelle Erfahrungen mit Menschen gesammelt wurden, gibt es immer noch divergierende Meinungen, wie Grippe-Viren übertragen werden. Eine Analyse verschiedener Studien zu diesem Thema ergibt, daß Übertragungen auf kurze Distanz wesentlich häufiger sind als über lange Distanz. Die Luftübertragung scheint also für die meisten klinischen Gegebenheiten irrelevant zu sein. Weitere Forschung ist notwendig um festzustellen, unter welchen Bedingungen der Grippevirus über den Luftweg übertragen werden kann.

Zu diesem Thema finden Sie folgende Antikörper auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Forschungsgebiet „Virology“: