You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete: ,

Die globale Verteilung des saisonalen Influenza A (H3N2) Virus

Die Antigen-Charakteristika des könnten jedes Jahr anhand von Beobachtungen in Ost- und Südostasien vorhergesagt werden.

Colin A. Russell und sein Team fanden heraus, dass es eine kontinuierliche Zirkulation dieses in Ost- und Südostasien gibt, die sich in einem überregionalen Netzwerk temporär überlappender Epidemien bewegt. Epidemien der gemäßigten Regionen werden jedes Jahr von diesem Netzwerk angesteckt. Von Ost- und Südostasien aus erreichen die Virenstämme zuerst Ozeanien, Nordamerika und Europa, dann etwas später Südamerika.

Die Wissenschaftler untersuchten das von ungefähr 13.000 menschlichen von sechs Kontinenten in den Jahren 2002 bis 2007 auf ihre antigenetischen und genetischen Merkmale. Ihre Ergebnisse weisen darauf hin, daß nur noch selten eine virale Evolution durchlaufen wenn sie einmal Ost- und Südostasien verlassen haben. Wenn diese Beobachtungen korrekt sind, können die Charakteristika von außerhalb von Asien verläßlich vorhergesagt werden, mit großen Vorteilen für die Impfstoffselektion.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Immunologie:

Antikörper aus dem Gebiet Virologie: