You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete: ,

Ex vivo Glykanveränderung von CD44 programmiert die Austauschvorgänge menschlicher multipotenter mesenchymaler Stromazellen mit Knochen

Die HCELL-Glykoform von vermittelt den Tropismus für Knochen, wie Wissenschaftler der Harvard Universität herausfanden. Sie entdeckten einen übersetzbaren Fahrplan für die Programmierung zellulärer Austauschvorgänge durch chemische Veränderung von Glykanen eines bestimmten .

Menschliche MSZ (multipotente mesenchymale Stromazellen, auch "mesenchymale Stammzellen" genannt) exprimieren keine E-Selektinliganden, aber sie exprimieren eine Glykoform mit alpha-2,3-Sialyl-Modifikationen. Die Wissenschaftler konvertierten die native Glykoform der MSZs zu hämapoetischen Zellen /L-Selektinligand 6 (HCELL6). HCELL6 vermochte das stark zu binden, ohne die Lebensfähigkeit oder die Multipotenz der Zelle einzuschränken. Intravenös infundierte HCELL+ MSZs infiltrierten das Knochenmark binnen Stunden nach der Infusion. Seltene Foki von endostal lokalisierten Zellen und menschlicher Osteoid-Bildung folgten der Infiltration.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Immunologie:

Antikörper aus dem Gebiet Oberflächenrezeptoren von Immunzellen: