You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete: ,

Listeriolysin O befähigt Listeria monocytogenes zur Replikation in den Vakuolen von Makrophagen

Eine aktuelle Studie zeigte, daß sich in den Vakuolen von vermehren kann. Cheryl L. Birmingham und ihr Team von der Universität Toronto in Kanada untersuchten die in großen Kompartimenten, die sie SLAPs (spacious Listeria-containing phagosomes) nannten. Die SLAPs konnten auch in vitro beobachtet werden und stellten sich als nicht-azide und nicht-degenerative Abteile heraus, die autophagieabhängig hergestellt werden.

In den SLAPs war die Bakterienreplikation geringer als im Zytosol. Listeriolysin O (LLO, von dem Gen hly codiert) ist ein porenbildendes Toxin, das für die Virulenz von ausschlaggebend ist. Das Toxin war notwendig und ausreichend für die Ausbildung von SLAPs.

-Mutanten, die nur eine geringe Expression von LLO aufweisen, konnten den Phagosomen nicht entkommen. Sie vermehrten sich aber langsam in den SLAPs, wenn sie über einen Zeitraum von 72 h beobachtet wurden.

Die kanadischen Wissenschaftler entdeckten einen Mechanismus, über den eine anhaltende Infektion in den des Wirtes aufrechterhalten kann.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Bakterien:

Antikörper aus dem Gebiet Immunologie: