You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete : ,

Semaphorin 3A verändert die Empfindlichkeit des Wachstumskegels und reguliert dadurch den Bereich des Axonwachstums

Die Überexpression von () bewirkt Defaszikulation und übermäßiges Wachstum der Motoraxone in normalerweise undurchlässiges Gebiet.

Die Forscher der Universität Lyon berichten auch, daß motoneurales für die korrekte Rückenmarkverdichtung und dorsale Motoraxonausbreitung unbedingt notwendig ist. Klasse 3 Semaphorine sind interzelluläre Richtungssignale für migrierende Zellen und Axone, die im sich entwickelnden Organismus vom umgebenden Gewebe abgegeben werden. Sie sind unerläßlich für die Bildung der Nerven und der Blutgefäße. Die Wissenschaftler untersuchten die -Expression in Motoneuronen während der Entwicklung des Rückenmarks. Die Studie enthüllt, wie bei Motoneuronen die Empfindlichkeit des Wachstumskegels für exogenes von der eigenen -Expression beeinflußt wird. Diese Regulierung ist an die Verfügbarkeit des -Rezeptors an der Wachstumskegeloberfläche gekoppelt.

Offenbar ermöglicht selbst exprimiertes den Motoneuronen, mehr oder weniger weit von dem abwehrenden Signal des exogenen zu wachsen. Dieses Wechselspiel zwischen intrinsischem und extrinsischem scheint ein wichtiger Faktor für die genaue Spezifizierung der Axonsignalwege zu sein.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Neurologie:

Antikörper aus dem Gebiet Signalgebung: