Gebiete: ,

CLOCK-vermittelte Acetylierung von BMAL1 kontrolliert die zirkadiane Rhythmik

, ein Protein das den zirkadianen Rhythmus regelt, acetyliert auch seinen eigenen Partner, . Das Partnerprotein wird spezifisch an einem einzigartigen, hochkonservierten Lys 537-Rest acetyliert, wie eine aktuelle Studie der Universität von Kalifornien (USA) zeigt.

Der --Komplex ist für die Aktivierung von -kontrollierten Genen, wie z.B. () verantwortlich. Die Genprodukte hemmen - durch direkte Beeinflussung des Komplexes.

Die Wissenschaftler entdeckten, daß in murinem Lebergewebe einer rhythmischen Acetylierung unterworfen ist. Der Zeitpunkt lag parallel zur zirkadianen Transkriptionsverringerung -regulierter Gene. Die -Acetylierung unterstützt die Transkriptionshemmung indem es die Rekrutierung von zu - erleichtert.

Ektopische Expression eines mutierten (K537R-Mutation) konnte die zirkadiane Rhythmik im Zellmodell nicht retten. Die zirkadiane Maschinerie erfordert daher die enzymatische Interaktion zweier Kernkomponenten.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Signalgebung:

Antikörper aus dem Gebiet Transkriptionsfaktoren: