You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete: ,

Lymphknotenchemokine erhalten die Beweglichkeit von T-Lymphozyten

Die Beweglichkeit von Lymphozyten in den Lymphknoten wird von geregelt. Der Beitrag von Integrinen zu ihrer Beweglichkeit ist noch unklar.

E. Woolf und weitere Mitarbeiter des Weizmann Instituts für Wissenschaft in Israel untersuchten die Lymphozytenmigration über -bindende , die das Lymphknotenstroma "dekorieren". In einer scherfreien Umgebung unterstützten oberflächengebundene Lymphknotenchemokine die Beweglichkeit von , die gelösten aber nicht.

Das induzierte getrennte Ansammlungen der Integrine und in beweglichen Lymphozyten, aber beide Integrine banden nicht an die Liganden auf den Lymphozyten, den oder dem Stroma. Der Einsatz von Scherkräften bewirkte bei Lymphozyten, die mit und Integrinliganden interagierten, integrinvermittelte Adhäsion. Daher versagen , die Migration fördern und Lymphozytenintegrine stark aktiveren unter dem Einfluß von Scherkräften dabei, stabile Integrinbindung in einer extravaskularen scherfreien Umwelt anzuregen.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Chemokine:

Antikörper aus dem Gebiet Immunologie: