You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete: ,

Sirtuin 2 Inhibitoren "retten" alpha-Synuklein-vermittelte Toxizität in zwei verschiedenen Parkinsonmodellen

Die Sirtuine sind Mitglieder der Histon-Deacetylase Proteinfamilie, die in an einer Reihe von Zellfunktionen beteiligt sind und auch eine Rolle im Alterungsprozeß spielen.
T. Fleming Outeiro, E. Kontopoulos, S. M. Altmann und weitere Mitarbeiter der Harvard Medical School entdeckten einen wirksamen Inhibitor für (SIRT2) und fanden heraus, daß die Hemmung von die Toxizität reduzierte und die Morphologie der Einlagerungen in einem Zellmodell für Parkinson veränderte.

Eine genetische Hemmung von über siRNS reduzierte auf ähnliche Weise die Toxizität. Desweiteren schützten die Inhibitoren gegen dopaminergen , sowohl in vitro als auch in einem Drosophila-Modell für Parkinson.
Die Ergebnisse weisen nach Meinung der Forscher auf eine Verbindung zwischen Neurodegeneration und Altern hin.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Neurologie:

Antikörper aus dem Gebiet Apoptose/Nekrose: