You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete: ,

IRS2-Signalgebung im Gehirn beeinflußt die Lebensdauer bei Mäusen

Reduzierte -ähnliche verlängert die Lebensdauer von Caenorhabditis elegans und Drosophila.

A. Taguchi und weitere Mitarbeiter von der Harvard Medical School zeigten nun, daß auch bei Mäusen reduzierte (insulin receptor substrate 2) im Körper oder auch nur im Gehirn die Lebensdauer bis zu 18% verlängerte.

Gehirnspezifische -knock-out-Mäuse waren im Alter von 22 Monaten übergewichtig, hatten zu hohe werte und waren glukoseintolerant. Allerdings waren sie im Vergleich zu Kontrollmäusen aktiver und legten eine stärkere Glukoseoxidation an den Tag. Während den Mahlzeiten waren stabile Konzentrationen im Hypothalamus zu beobachten. Verringerte - im alternden Gehirn kann also einen gesunden fördern, mahlzeitabhängigen oxidativen Streß mildern und die Lebensdauer übergewichtiger und resistenter Mäuse verlängern.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Metabolismus:

Antikörper aus dem Gebiet Neurologie:

Antikörper aus dem Gebiet Signalgebung: