You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiet:

Die Verwendung von Feederzellen zur Kultivierung von Epithelschichten

Durch die Nutzung humaner mesenchymaler Stammzellen, die Epithelschichten bilden können, kann die Verwendung der möglicherweise gefährlichen xenologischen Feederzellen umgangen werden, wie Masahiro Omoto und Kollegen von der Keio Universität in Tokio entdeckten. Hinweis: Für ihre Publikation verwendeten die Autoren folgende Antikörper: Cytokeratin 4 Antikörper (ABIN98112) sowie Cytokeratin 3 (K3)(AE5) Antikörper (ABIN108617).
Die Feederzellen der mesenchymalen Stammzellen exprimierten den , den und . Die Wissenschaftler kultivierten erfolgreich Corneazellschichten mit denjenigen Feederzellen, die , K15, alpha und exprimierten. Auf diese Weise konnten Kanninchen geheilt werden, die einen defekten Limbus corneae besaßen.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Mesenchymales Stammzellprotein DSC54

Antikörper aus dem Gebiet Wachstumsfaktoren: