Telefon:
+1 877 302 8632
Fax:
+1 888 205 9894 (Toll-free)
E-Mail:
orders@antikoerper-online.de

MAPK Signalweg

Phosphorylierung ist das reversible Anhängen einer Phosphatgruppe an einen spezifischen Aminosäurerest eines Moleküls. Auf funktionaler Ebene dient die Phosphorylierung als einfacher molekularer Schalter, der die Funktion eines Proteins aktivieren, deaktivieren oder anpassen kann. Das Anhängen und die Entfernung von Phosphatgruppen gewährleistet die räumliche und zeitliche Kontrolle über die Proteinaktivität. Die Phosphorylierung wird streng überwacht von einem konkurrierenden ineinandergreifenden Netzwerk von Kinasen, die Phosphatgruppen an ein Substratprotein abgegeben, und Phosphorylasen, die sie von einem Substrat entfernen.

Mitogen-aktivierte Proteinkinasen (MAPK) sind eine hochkonservierte und ubiquitär exprimierte Familie von Proteinkinasen, die viele unterschiedliche Zielsubstrate phosphorylieren. MAP-Kinasen sind Teil einer größeren, mehrstufigen Phosphoylierungskaskade, die MAP2K und MAP3K beinhaltet. Diese mehrstufige Organisierung sorgt für Flexibilität und ermöglicht einer Vielzahl von übergeordneten Kinasen auf Reize zu antworten und die Zellfunktion durch die Aktivierung einer kleineren Teilmenge von MAP-Kinasen, die direkt mit anderen funktionellen Proteinen interagieren, zu kontrollieren.

MAP-Kinasen spielen für fast jeden zellulären Prozess eine wichtige Rolle. Die MAPK-abhängige Phosphorylierung ist an den Signalkaskaden beteiligt, die die Zellzyklusprogression, -differenzierung, -entwicklung und –apoptose regulieren.

Weiterführende Lektüre: Pearson G, Robinson F, Beers Gibson T, Xu BE, Karandikar M, Berman K, Cobb MH (April 2001). "Mitogen-activated protein (MAP) kinase pathways: regulation and physiological functions". Endocr. Rev. 22 (2): 153–83. doi:10.1210/er.22.2.153. PMID 11294822.

MAPK

MAPK10 (Mitogen-Activated Protein Kinase 10):

MAPK11 (Mitogen-Activated Protein Kinase 11):

MAPK4 (Mitogen-Activated Protein Kinase 4):

MAPK7 (Mitogen-Activated Protein Kinase 7):

MAP2K

MAP3K

MAP3K11 (Mitogen-Activated Protein Kinase Kinase Kinase 11):

MAP3K12 (Mitogen-Activated Protein Kinase Kinase Kinase 12):

MAP3K2 (Mitogen-Activated Protein Kinase Kinase Kinase 2):

MAP3K3 (Mitogen-Activated Protein Kinase Kinase Kinase 3):

MAP3K4 (Mitogen-Activated Protein Kinase Kinase Kinase 4):

RAF

RAS

Activators

Targets

EIF4EBP1 (Eukaryotic Translation Initiation Factor 4E Binding Protein 1):

MKNK2 (MAP Kinase Interacting serine/threonine Kinase 2):

RPS6KA2 (Ribosomal Protein S6 Kinase, 90kDa, Polypeptide 2):

RPS6KA6 (Ribosomal Protein S6 Kinase, 90kDa, Polypeptide 6):

Sie sind hier:
help Kundenservice