Neues

  • Bessere ChIP Ergebnisse mit weniger Probenmaterial dank Chromatrap ChIP Spin-Säulen.
  • Die offene Struktur der Säule fördert molekulare Bewegung für eine bessere Proben-Durchmischung während das inerte Matrix-Material unübertroffene Spezifität und einen geringen Signal-Hintergrund garantiert.
  • Das Ergebnis zeigt ein ausgezeichnetes Signal-Rausch-Verhältnis über einen großen Dynamikbereich. Daher werden deutlich kleinere Probenvolumina benötigt.
  • Chromatrap produziert Spin-Säulen Kits für verschiedenste ChIP Anwendungen, wie ChIP/qPCR und ChIP-seq aber auch ChIP von FFPE Gewebeproben.
  • Darüber hinaus bietet Chromatrap verschiedene Antikörper-Sets gegen etablierte Kontroll-Loci zusammen mit den entsprechenden qPCR-Primer als ChIP-Kontrollen an.


Ausgewählte Antikörper samt Angabe zu ihrer Spezifität

  • Epithelzellen fungieren als Barriere gegen mechanische Verletzungen, eindringende Mikroorganismen und Flüssigkeitsverlust
  • Der Nachweis von Epithelzellen spielt insbesondere bei der Erforschung von Krebserkrankungen eine Rolle
  • Für die spezifische Detektion der verschiedenen Epithelzelltypen haben sich eine Reihe von Antikörpern etabliert.
  • Als klassische Epithelzellmarker gelten anti-Epithelial Membrane Antigen (EMA) Antikörper sowie pan-Zytokeratin Antikörper