Histone H3 Antibodies

Epigenetik ist die Untersuchung vererbbarer zellulärer und physiologischer Eigenschaften durch andere Faktoren als die DNA-Sequenz. Beispiele sind einfache chemische Modifikationen, wie Methylierung und Acetylierung zu DNA und interagierenden Partnern. Da die Struktur der jeweiligen Base erhalten bleibt, ist die DNA-Methylierung keine Genmutation, sondern eine Modifikation. Diese Veränderungen sind jedoch eine Rolle bei der Kontrolle, wie, wo und wann bestimmte Gene exprimiert werden.

Antikörper gegen Histon 3 Modifikationen

Position Unmodified Methylation Di-Methylation Tri-Methylation Acetylation
Arginin 2 Arg2 H3R2m1 H3R2m2 - -
Arginin 8 - H3R8m1 H3R8m2 - -
Arginin 17 Arg17 H3R17m1 H3R17m2 - -
Arginin 26 - H3R26m1 H3R26m2 - -
Lysine 4 Lys4 H3K4m1 - H3K4m3 H3K4ac
Lysine 9 Lys9 H3K9m1 - H3K9m3 H3K9ac
Lysine 14 Lys14 H3K14m1 H3K14m2 H3K14m3 H3K14ac
Lysine 18 Lys18 H3K18m1 H3K18m2 H3K18m3 H3K18ac
Lysine 23 Lys23 H3K23m1 H3K23m2 H3K23m3 H3K23ac
Lysine 27 Lys27 H3K27m1 H3K27m2 H3K27m3 H3K27ac
Lysine 36 - H3K36m1 H3K36m2 H3K36m3 H3K36ac
Lysine 37 Lys37 H3K37m1 - H3K37m3 H3K37ac
Lysine 56 - H3K56m1 - H3K56m3 H3K56ac
Lysine 64 - - - H3K64m3 -
Lysine 79 Lys79 H3K79m1 - H3K79m3 H3K79ac
Lysine 122 - H3K122m1 - - -

Histon H3K27m3 - Herunterfahren der Transkription

H3K27m3 ist ein gut erforschtes Ziel epigenetischer Wissenschaftler, die nach inaktiven Genen suchen. Im Gegensatz zu anderen Histonmethylierungen hat H3K27m3 nur eine bekannte Methyltransferase: EZH2. EZH2 ist verantwortlich für die Unterdrückung vieler Gene, die an der Entwicklung und Zelldifferenzierung beteiligt sind. Daher ist H3K27m3 entscheidend für die Unterdrückung von Entwicklungsgenen, die im Gegensatz zu H3K4m3handeln. Wenn H3K27 trimethyliert ist, ist es eng mit inaktiven Genpromotoren verbunden.

Die Mono- und Dimethylierungszustände sind weniger untersucht, jedoch zeigt H3K27m2 eine ähnliche Verteilung wie H3K27, während H3K27m1 mit aktiven Promotoren assoziiert ist. H3K27 kann auch Ziel der Acetylierung sein. Lysinreste können nur methyliert oder acetyliert werden, im Vergleich dazu führt die Acetylierung zu gegenteiligen Effekten - mit aktiver Transkription und Antagonismus von H3K27m3 regulierten Genen.

Mehrere Ansätze sind für die Untersuchung von Histonen geeignet, darunter die Chromatin-Immunpräzipitation (zusammen mit den großen Varianten ChIP-on-Chip und ChIP-Seq), die fluoreszierende in situ-Hybridisierung oder die Bisulfit-Sequenzierung. Seit Anfang 2019 steht mit CUT&RUN (cleavage under targets and release using nuclease) eine Weiterentwickelung obengenannter Methoden zur Verfügung die inbesondere Hintergrundrauschen bei der Sequenzierung minimiert.

antibodies-online bietet eine breite Palette von Antikörpern für Ihre epigenetischen Forschungsanforderungen. Stöbern Sie in unserem Portfolio unten! Bei Fragen steht Ihnen unser Biologenteam per Chat, Kontaktformular oder E-Mail jederzeit zur Verfügung

Note: Discover all Epigenetic Antibodies against Histone H3 Modifications! Antibodies against Histone H3 Acetylations and Methylations on Lysine and Arginine.

Show