You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete:

Osteopontin übernimmt eine wichtige Rolle bei allergischen Atemwegserkrankungen durch Regulation von dendritischen Zelltypen

ist ausschlaggebend für die Immunität und Autoimmunität von Typ 1 T-Helferzellen (TH1). Die Rolle, die das in TH2-ausgelösten spielt, ist jedoch unklar.

G. Xanthou und ihre Kollegen vom Center for Basic Research in Athen (Griechenland) zeigten nun, daß in den Lungen von Asthmatikern exprimiert wird und das Opn-s, die sekretierte Form von , entgegengesetzte Effekte auf murine TH2-Effektorreaktionen sowie die darauf folgende der Atemwege hat: auf primäre, systemische Sensibilisierung und durch sekundäre Antigen-Anregung in der Lunge.
Diese Effekte der Opn-s werden vornehmlich durch die Regulation TH2-supprimierender (plasmacytoid dendritic cells) während der ersten Sensibilisierung und TH2-anregende, konventionelle während der zweiten Antigenanregung hervorgerufen.

Die therapeutische Anwendung von rekombinantem während der zweiten Antigenanregung verringerte die TH2-Reaktionen und schützte die Mäuse vor . Diese Effekte bei der TH2- lassen vermuten, daß Opn-s ein wichtiges therapeutisches Mittel ist und verleihen neue Einsichten in seine Rolle in der . Es wurden in Paraffin eingebettete Schnitte für die verwendet, unter Verwendung von und murinen Opn-Antikörpern und als Kontrolle.

Zu diesem Thema finden Sie folgende Antikörper auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Forschungsgebiet Allergie: