Gebiete:

PsbR beeinflusst das sauerstoffbildende Protein PbsP im Photosystem II Komplex

Der Komplex des eukaryotischen Photosystems II (PSII), der Sauerstoff herstellt, besteht aus drei extrinsischen, nukleinsäurekodierten Untereinheiten: , und PsbQ (17 kDa). Zusätzlich wurde das 10 kDa im pflanzlichen PSII gefunden. Es wurde angenommen, dass es eine Rolle in der Wasseroxidation spielt, wobei die physiologische Bedeutung von jedoch unklar blieb.

Marjaana Suorsa und ihre Kollegen von der Universität Turku in Finnland fanden mit Hilfe von Arabidopsis PsbR Mutanten heraus, dass die Rate der Sauerstoffproduktion im Licht in der Abwesenheit von stark reduziert ist, besonders in Pflanzen, die bei schwachem Licht wachsen.

Das Fehlen von bewirkte auch eine Reduktion der und PsbQ-Proteine und unter konstanten Schwachlichtbedingungen waren diese Proteine beinahe nicht mehr vorhanden.

Diese Regulierung findet post-transkriptionell statt und besteht wahrscheinlich aus dem proteolytischen Abbau der und PsbQ-Proteine in der Abwesenheit ihres Bindungspartners . Es zeigte sich, dass zum stabilen Einbau des in den PSII-Komplex die chloroplastenkodierte Untereinheit PsbJ von Nöten war. Die Ergebnisse weisen also darauf hin, dass eine wichtige Verbindung im PSII-Komplex ist, um das sauerstoffbildende Komplexprotein stabil aufzubauen. Die Effekte auf den Aufbau von PsbQ sind dagegen wahrscheinlich nur indirekt.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

PsbQ

Antikörper aus dem Gebiet "Pflanzenphysiologie":