Gebiet:

Durchflusszytometrie: T-Zellen vermittelte Immunreaktion nach Impfung gegen Newcastle Virus in Hühnern

Eine kürzlich im Journal „Vaccine“ veröffentlichte Studie demonstriert den erfolgreichen Einsatz der bei der Untersuchung von T-Zellmarkern in gegen Newcastle Viren geimpften Hühnern. Die verwendeten Antikörper sind auf antikoerper-online erhältlich: CD8b, CD4, CD3, CD8a, TCRgd, CD45 und CD44.

Die Newcastle Krankheit betrifft sowohl domestizierte als auch Wildvögel. Domestiziertes Geflügel ist sehr anfällig für diese ansteckende Erkrankung, was großen Schaden bei der Geflügelzucht verursachen kann. Menschen sind nicht gefährdet und reagieren lediglich mit milden grippeähnlichen Symptomen. Die vorliegende Studie zeigt, dass sich die zur zügigen Untersuchung von Geflügelproben eignet.