Tumore: Mannan-modifizierte Adenoviren als Impfstoff gegen Tumore

Tumorimpfstoffe stellen eine hoffnungsvolle Strategie der Krebstherapie dar. Das Immunsystem braucht aber das richtige Antigen von den antigenpräsentierenden Zellen (APC).
Das Team um Y.-Q. Wei von der Universität Sìchuān in China nutzte als Modellantigen, um die Realisierbarkeit eines Mannan-modifizierten als Tumorimpfstoff zu untersuchen. Bei Mäusen war eine tumorimmunogene Therapie mit der Impfung erfolgreich und im in vitro Zytotoxizitätstest wurden antigenspezifische zytotoxische T-Lymphozyten gefunden. Die erhöhte Anti-Tumoraktivität konnte durch aufgehoben werden. In vivo wurde dies durch ein Verringern der CD4+ T-Lymphozyten erreicht. Die Anti-Tumoreffekte könnten dadurch zustande kommen, daß das Antigen in der Gegenwart von zu den APCs transferiert wurde.

Zu diesem Thema finden Sie folgende Antikörper auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Forschungsgebiet „Virologie“:

Antikörper aus dem Forschungsgebiet „Krebs“: