You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.

Jod-124 markierter Chimärantikörper zum Nachweis hellzelliger Nierenkarzinome

Den Typ eines Tumors vor der Operation bestimmen zu können, ist wichtig für die Wahl der Behandlung von Nierenkrebs.
Antikörper cG250 reagiert auf Carboanhydrase IX, ein das in hellzelligen Karzinomen (clear cell carcinomas) überexprimiert wird. C. R. Divgi und Kollegen des Memorial Sloan-Kettering Cancer Centers in New York fanden heraus, dass Jod-124-markierte Antikörperchimären G250 (124I-cG250) die häufigsten und aggressivsten Nierentumore, die hellzelligen Nierenkarzinome, in einer Positronenemissionstomographie anzeigen. Für die Studie bekamen 26 Patienten, die wegen Nierentumoren operiert werden mußten, 20 min lang eine intravenöse Infusion von 185 MBq/10 mg 124I-cG250. Die Operation wurde eine Woche nach der Infusion angesetzt. Innerhalb von 3 h vor der Operation wurden PET- und CT-Bilder von den Nieren gemacht und nach positiver und negativer Antikörperaufnahme eingeteilt. Nach der Operation wurden die Tumoren histopathologisch untersucht und entweder als hellzelliges Nierenkarzinom klassifiziert oder als etwas anderes. Eine PET mit 124I-cG250 konnte mit 94 % Sicherheit hellzellige Nierenkarzinome erkennen. Ein negatives Ergebnis wies mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine harmlosere Tumorart hin.

Zu diesem Thema finden Sie folgende Antikörper auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Forschungsgebiet „Cancer“:

Antikörper aus dem Forschungsgebiet „Enzymes“: