Gebiete: ,

Behinderung der NF-{kappa}B Signalgebung durch bakterielle Proteine als Strategie gegen die angeborene Immunabwehr

Das bakterielle N-3-oxo-dodecanoyl Homoserin-Lacton (C12) behindert selektiv die Regulation von Funktionen in aktivierten Säugetierzellen, wie eine Forschungsgruppe des Scripps Forschungsinstituts (USA) berichtete. Der nukleare ist unverzichtbar für die Verteidigung des Körpers gegen einfallende Mikroben. Die Aktivierung von kontrolliert die angeborene Immunabwehr und zerstört so gefährliche Pathogene.

Wenn von C12 behindert wird, werden -kontrollierte Gene, die z.B. und andere Immunregulatoren kodieren, unterdrückt. Das scheint eine Strategie C12-produzierender wie zu sein, um den Effekt der angeborenen Immunabwehr auf sich selbst zu reduzieren. Mit dieser Strategie können sie lang-anhaltende lokale Infektionen wie Mukoviszidose initiieren und erhalten.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Bakterien:

Antikörper aus dem Gebiet Immunologie: