Gebiete: ,

Die Hemmung des Endothelin B-Rezeptors ermöglicht eine Antitumor-Immuntherapie

Das Tumorendothel behindert die Zielsuche von und behindert die Tumorimmuntherapie, berichtet eine Arbeitsgruppe der Universität von Pennsylvania (USA). Die Wissenschaftler untersuchten mikrosezierte Tumorepithelzellen aus menschlichem Eierstockkrebsgewebe. Sie entdeckten Gene, die mit der An- oder Abwesenheit tumorinfiltrierender Lymphozyten in Verbindung gebracht werden konnten. Wenn das Gen, das für den kodiert, überexprimiert wurde, fehlten die tumorinfiltrierenden Lymphozyten und die Überlebenszeit der Patienten war eher kurz.

BQ-788, ein Inhibitor des , führte in vitro zu einer verstärkten Haftung von an menschlichem . Dieser Effekt wurde durch Blockade von (intercellular adhesion molecule-1) oder Behandlung mit NO-Spendern erzielt.

BQ-788 neutralisierte den in vivo, was zu einer stärkeren Zielsuche der nach Tumoren führte. bewirkte die verbesserte Zielsuche der und ermöglichte eine Tumorreaktion auf normalerweise unwirksame Immuntherapie in vivo. Das Molekül veränderte die systemische Antitumorimmunreaktion nicht.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Immunologie:

Antikörper aus dem Gebiet Onkologie: