You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.

Herstellung von zyklischem AMP und Neuritenwachstum durch G-Protein gekoppelte Rezeptoren angeregt

, , und gehören zu einer Familie aktiver , die auf Aminosäuren-Ebene eine hohe Ähnlichkeit aufweisen.

Die sind im zentralen Nervensystem (ZNS) stark expremiert. Die Herstellung von wird durch ihr Auftreten in verschiedenen Zelllinien angeregt. Tanaka et al zeigen in ihrer aktuellen Studie dass aktive GPCRs das Neuritenwachstum steigern wenn sie in Neuronen im Kleinhirn von Ratten überexpremiert sind. Dadurch helfen GPCRs dabei, eine Wachstuminhibition, die durch myelin-assoziertes Glykoprotein (MAG) hervorgerufen wird, zu vermeiden. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass die Überexpremierung aktiver GPCRs die Herstellung von cAMP in Neuroen steigert, das Neuritenwachstum anregt und einer Myelin-Inhibition entgegen wirkt.

Folgende Antikörper sind zu diesem Thema auf antikoerper-online.de erhältlich:

Antikörper für das Forschungsgebiet "Signaling":

Antikörper für das Forschungsgebiet "Receptors":