You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiete: , ,

In Situ Visualisierung einer endogenen CD8 T-Zellreaktion auf Infektion

Das Einfassen (mounting) einer schützenden Immunreaktion hängt sehr von der Bewegung der Zellen innerhalb der Lymphorgane ab.
K. M. Khanna und weitere Mitarbeiter der Universität von Connecticut (USA) berichteten kürzlich davon, wie sie es mit Hilfe von Tetrameren schafften, die Reaktion

-positiver auf eine mit in der Milz von Mäusen zu visualisieren. Durch das Verfahren konnte ein mehrstufiger enthüllt werden. Zu diesem gehörte die erste Aktivierung im Grenzbereich der B- und T-Zellzonen, gefolgt von einer Anhäufung antigenpräsentierender Zellen, die dazu führten, daß die das rote Milzmark verließen.

Überraschend viele Gedächtnis- waren in einer lokalisiert. Wenn sie in Antigenkontakt kamen, wanderten sie aber rasch in die ein, wo sie sich vermehrten und die Zone anschließend wieder verließen.

Die Beobachtung einer endogenen Immunreaktion hat also verschiedene wie auch überlappende Mechanismen und anatomische Orte enthüllt, die sowohl die primäre als auch die sekundäre Immunreaktion vorantreiben.

Folgende Antikörper finden Sie hierzu auf antikoerper-online.de:

Antikörper aus dem Gebiet Immunologie:

Antikörper aus dem Gebiet Infektion:

Antikörper aus dem Gebiet MHC:

Antikörper aus dem Gebiet Signalgebung: