You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiet:

Western Blotting: Populäre Antikörper für Ladekontrollen

Ladekontrollen, oft auch als "housekeeping genes" bezeichnet, dienen der Interpretation von Western Blots. Sie werden benutzt, um eine gleichmäßige Auftragung der Proteinmengen in allen Taschen des Gels zu gewährleisten. Es handelt sich dabei meistens um Proteine, deren Expression auch unter sehr verschiedenen Bedingungen konstant bleibt, so dass die Menge an Ladekontrollprotein in allen Proben vergleichbar hoch ist..
Es ist auch wichtig, dass Proteine gewählt werden, die ein anderes Molekulargewicht besitzen, als das der zu erforschenden Proteine. Dadurch wird gewährleistet, dass die Banden der Ladekontrolle leicht von anderen Proteinen unterschieden werden können. Beliebte Antikörper gegen Ladekotrollproteine beinhalten anti-β-Actin monoklonale und polyklonale Antikörper, anti-COX-4, anti-GAPDH, anti-Tubulin and anti-VDAC/Porin Antikörper.