You are viewing an incomplete version of our website. Please click to reload the website as full version.
Gebiet: ,

Krebsforschung: anti-mitotische Zellen Antikörper

Der Zellzyklus eukaryotischer Zellen besteht aus mehreren Phasen. Zwei davon können morphologisch und biochemisch nachgewiesen werden. Zum einen ist dies die , während derer die Zellteilung in zwei identische Tochterzellen stattfindet. Die Chromosomenkondensation und Spindelformung sind in dieser Phase sichtbar. Zum anderen ist die S-Phase unterscheidbar, in der die Zelle DNA repliziert. Antikörper, die die Phasen des Zellzyklus markieren, sind in der Krebsforschung von großer Bedeutung.

Der monoklonale Maus-Antikörper 8B3G färbt mitotische Zellen stark an und kann daher in Durchflusszytometrie verwendet werden. Zudem ist er in der Immuzytochemie und der Immunhistochemie einsetzbar.

Für weitere Details: »Datenblatt anzeigen