Ausgewählte Antikörper samt Angabe zu ihrer Spezifität

Epithelzellen-Marker

  • Epithelzellen fungieren als Barriere gegen mechanische Verletzungen, eindringende Mikroorganismen und Flüssigkeitsverlust
  • Der Nachweis von Epithelzellen spielt insbesondere bei der Erforschung von Krebserkrankungen eine Rolle
  • Für die spezifische Detektion der verschiedenen Epithelzelltypen haben sich eine Reihe von Antikörpern etabliert.
  • Als klassische Epithelzellmarker gelten anti-Epithelial Membrane Antigen (EMA) Antikörper sowie pan-Zytokeratin Antikörper

Klassische Epithelzellmarker

Klassische Epithelzellmarker sind , (, auch genannt) und Gesamtzytokeratin. wird allerdings nicht von allen Epithelzellen synthetisiert, z.B. nicht im gastrointestinalen Epithel oder im endozervikalen Epithel.

Empfohlene Antikörper anzeigen:

Zytokeratine

Zytokeratine werden hingegen von allen Epithelzellen gebildet und machen als Intermediärfilamente den wichtigsten Teil des aus. Bisher wurden 20 verschiedene Zytokeratine entdeckt, die in zwei Gruppen eingeteilt werden: die sauren Zytokeratine (Typ A, 9-20) sowie die neutral-basischen Zytokeratine (Typ B, 1-8). Es wird immer ein Typ-A-Zytokeratin zusammen mit einem Typ-B-Zytokeratin exprimiert, die zusammen einen Komplex bilden, so dass jedes Epithel mindestens zwei Zytokeratine enthält. Zur Markierung aller Epithelien werden die Anitkörperklone KL1 und MNF-116 empfohlen. Alternativ werden die Klone AE1/AE3, einem Antikörpergemisch aus einem Antikörper gegen saure und einem gegen basische Zytokeratine, verwendet.

Empfohlene Antikörper anzeigen:

Man kann spezifische Epithelien demnach mit der richtigen Kombination von Zytokeratin-Antikörpern detektieren oder aber mit Antikörpern gegen ein einzelnes Zytokeratin. Zytokeratin 15 zeigt z.B. Stammzellen des Haarbalgs an. Diese immunhistochemische Analyse hilft bei der Zuordnung von Tumoren bzw. von Metastasen zu einem Primärtumor, denn alle Epithele und die von Ihnen ausgehenden Tumore exprimieren ein bestimmtes Set an Zytokeratinen. Anhand der Zytokeratine kann also der Sitz des Primärtumors auf bestimmte Gewebe eingegrenzt werden.

Zelladhäsionsmoleküle

Zelladhäsionsmoleküle werden ebenfalls häufig als Epithelmarker verwendet. Diese Moleküle sorgen mit für den dichten Verschluß zwischen den Epithelzellen, die diese undurchlässig machen. Hierzu zählt beispielsweise , ein Zell-Zell-Adhäsionsmolekül an den Kontakstellen von Epithelzellen. Es wird in allen Epithelien exprimiert, ausgenommen neuronales Epithel. Das ist ebenfalls ein Zelladhäsionsmolekül und kommt in den meisten gesunden Epithelzellen vor, aber nicht in mukösen Plattenepithelien wie sie in den oberen Atem- und Verdauungswegen vorkommen.

Empfohlene Antikörper anzeigen:

Zelloberflächenproteine

Das Zelloberflächenprotein CA125 Ovarian Cancer Antigen ist ein Tumormarker. Unter normalen Umständen wird auch in den humanen Epithelien der Cornea, der Bindehaut, dem Mittelohr und der Luftröhre exprimiert.


Hier finden Sie eine Auflistung der weiterer Epithelzell-Marker samt ihrer Spezifitäten. Über die Spalte "Ausgewählte Antikörper" gelangen Sie direkt zu entsprechenden Produkten.

Marker Spezifität Ausgewählte Antikörper
Activated leukocyte cell adhesion molecule, ALCAM/CD166 Endometrium-Epithel. ALCAM ist ein Zelladhäsionsmolekül, ein Typ I Membranglykoprotein aus der Familie der Immunglobuline. Beim Huhn heisst es CD166, MEMD oder SC-1/DM-GRASP/BEN, bei der Ratte KG-CAM. CD166 Antikörper
Adenosine 5'-Triphosphatase In vitro Marker für Linie und Zelldifferenzierung onkogener Epithelzellen aus dem Leberparenchym der Ratte ATpase Antikörper
Aminopeptidase N/ANPEP, CD13, Alanyl Aminopeptidase Mikroglia-abgeleitete Exosome, Endothe. In vielen Zellen, Geweben und Spezieses schneidet ANP die N-terminale Aminosäuren von bioaktiven Peptiden ab, um sie zu inaktivieren bzw. abzubauen. ANP spielt in vielen biologischen Prozessen eine Rolle, darunter Antigenprozessierung und -präsentation, Zelladhäsion, Tumorinvasion und -metastasierung, Neurotransmitterdegradation und als Rezeptor bestimmter Coronaviren. ANP/CD13 ist gleichzeitig ein Marker für Epithel-Mesenchym der Haut. Marker für den apikalen Pol von Schilddrüsenepithelzellen beim Schwein, in vivo und in Kultur. Aminopeptidase N (ANPEP) Antikörper
Basal Bodies of Cilia (LhS28) Basalkörper bewimperter Epithelzellen Basal Bodies of Cilia Antikörper
Basal Cell Cytokeratin Basale Zellen im kombinierten Epithel und Schichtepithel sowie Stammzellen und mitotische Zellen Zytokeratin (Basalzellen) Antikörper
beta-Crystallin Linsenepithelzellen vom Huhn in vitro Momentan kein Antikörper verfügbar
beta-Defensin 2 Gewebespezifisch in der Haut, in den Atemwegsepithelien und Keratinozyten produziert Beta-Defensin 2 Antikörper
beta-Defensin 3 Gewebespezifisch in der Speicheldrüse, Pankreas und Gonaden Beta-Defensin 3 Antikörper
Bmi-1 oncoprotein Verschiedene Gewebe, darunter adulte hämatopoietische Stammzellen, adulte neuronale Stammzellen des peripheren und zentralen Nervensystems. RING finger protein (BMI-1) Antikörper
BRCA1 Basale und/oder luminale Epithelzellen der Brust BRCA1 Antikörper
BTEB1 Humane Endometriumepithelzelllinie Hec-1-A Transcription Factor Bteb (KLF9) Antikörper
Calcitonin Gene-Related Peptide (CGRP) Lungenepithelzellen im frühen Embryo und neuroendokrine Zellen im Spätstadium CGRP Antikörper
Calcyclin Humane Epithelzellen und Fibroblasten Calcyclin Antikörper
Carcinoembryonic Antigen (CEA) Epitheldifferenzierung CEA Antikörper
Cathepsin E (CaE) Marker normaler gastrischer oberflächlicher/foveolarer Epithelzellen Cathepsin E Antikörper
Caveolin-1 Viele Zelltypen, die Caveolae produzieren. In der Lunge die Typ I Alveolarepithelzellen, selten Type II Caveolin 1 Antikörper
CD138 (Syndecan-1) Plattenepithelzellen, Lymphozyten in der Entwicklung, Plasmazellen, Knochenmarkzellen CD138 Antikörper
CD151 Endothelien, Epithelien, Megakaryozyten und Thrombozyten CD151 Antikörper
CD46 Leukozyten, Thrombozyten,Epithelzellen und Fibroblasten CD46 Antikörper
Clara cell-specific protein Spezifischer Marker von Atemwegsclarazellen Clara Cell Protein Antikörper
Connexin-43 (Cx43) Starke Expression in Cornea- und suprabasalen Limbusepithelzellen Connexin 43 Antikörper
Cornulin, CRNN, C1ORF10, SEP53 Verhorntes geschichtetes Plattenepithel, spätes Keratozytendifferenzierungsstadium Cornulin Antikörper
Cystatin C Proximale tubuläre Epithezellen der Niere Cystatin C Antikörper
Cytokeratin 10 Suprabasale Schichten der Epidermis, Plattenzellkarzinome Cytokeratin 10 Antikörper
Cytokeratin 12 Differentiertes Corneaepithel, Konjunktiva epitheliale Stammzellen Cytokeratin 3,12 Antikörper
Cytokeratin 13 Plattenepitheliale Metaplasien Cytokeratin 13 Antikörper
Cytokeratin 1-3 Geschichtetes Plattenepithel, Cornea Momentan kein Antikörper verfügbar
Cytokeratin 14 Plattenepithelzellen Cytokeratin 14 Antikörper
Cytokeratin 15 Basale Keratinozyten, spezifisch für die Stammzellen des Haarfollikelbalgs Cytokeratin 15 Antikörper
Cytokeratin 16 Keratinozyten, bestimmte Karzinome, Wundheilung, Psoriasis Cytokeratin 16 Antikörper
Cytokeratin 17 Myoepithelzellen vom Lumen verschiedener Drüsen, intramurale Zytotrophoblasten, Trophoblasten der Junktionszone Cytokeratin 17 Antikörper
Cytokeratin 18 Proliferierende maligne Epithelzelle,darunter Brust, Eierstöcke, Lunge, Prostata, Blase & Gastrointestina, epithelspezifische Intermediärfilamente, evtl. apoptotische Epithelien Cytokeratin 18 Antikörper
Cytokeratin 19 Viele einfache Epithelzellen, Mikrometastasen Nicht-Kleinzelliger Lungenkarzinome, maligner Brustkrebs, differenziertes Urothelium, drüsige Epithelien und Karzinome, Neoplasien des Prostataepithels Cytokeratin 19 Antikörper
Cytokeratin 20 Adenokarzinome des Darms, Karzinome der Ãœbergangsepithelien in der Blase, Merkelzellen-Hautkarzinom Cytokeratin 20 Antikörper
Cytokeratin 3 Zell-Linien des Cornea-Epithels Momentan kein Antikörper verfügbar
Cytokeratin 4 Vornehmlich im nicht-verhornten Plattenepithel, z.B. Oberflächen- und intermediäre Epithelzellen des Ösophagus, Ektozervix, Zunge, Vagina, Larynx, Pharynx, Epiglottis, Anus und Cornea. Cytokeratin 4 Antikörper
Cytokeratin 5 Normale Brustepithelzellen in vitro, nicht in Tumorzell-Linien Cytokeratin 5 Antikörper
Cytokeratin 5, 6 Mesothelzellen, epitheloide Mesotheliome Cytokeratin 5 & 6 Antikörper
Cytokeratin 7 Gänge und Drüsen, Epithelmarker der Gallendifferenzierung- und zirrhose, Adenokarzinome der Eierstöcke, Brust und Lunge Cytokeratin 7 Antikörper
Cytokeratin 8 Einfache Epithelzellen und alle Adenokarzinome & Heptome und luminale Zellen, Prostataepithelien Cytokeratin 8 Antikörper
Cytokeratin 8, 14, 18, 19 Differenzierungsmarker für Prostataepithelzellen Cytokeratin 8,18,19 Antikörper
Cytokeratin 8, 18 Okkulte Lymphknotenmetastasen von colorectalen Karzinomen und Hepatomen Cytokeratin 8 & 18 Antikörper
Cytokeratin AE1 Zytokeratine mit hohem Molekulargewicht (Zytokeratine 10, 14, 15, 16) und Zytokeratin 19 mit niedrigem Molekulargewicht Cytokeratin AE1 Antikörper
Cytokeratin AE3 Zytokeratine mit hohem Molekulargewicht (Zytokeratine 1, 2, 3, 4, 5, 6) und Zytokeratin 7 & 8 mit niedrigem Molekulargewicht Cytokeratin AE3 Antikörper
Desmin Marker zur Unterscheidung zwischen reaktiven Mesothelien und malignen Epithelzellen Desmin Antikörper
Desmocollin-2 Desmosome der Epithelzellen, Epithelzellen des GI-Trakts, in Darmkarzinomen runterreguliert Desmocollin 2 Antikörper
Desmocollin-3 Desmosome der Epithelzellen Desmocollin 3 Antikörper
E-Cadherin Oberfläche epithelialer Zellen und unreife Erythrozyten E-Cadherin Antikörper
Epithelial Antigen Antikörper (Ber-EP4) Epithel-spezifisch Epithelial Antigen Antikörper
Epithelial Membrane Antigen Oberfläche der Brustepithelzellen und den meisten sekretierenden Epithelzellen sowie ihrer Karzinome Epithelial Membrane Antigen Antikörper
Epithelial Membrane Antigen (EMA, MUC-1, CA 15-3, CD227) Oberfläche des Brustepithels und der meisten epithelialen Karzinome und des Ovarkarzinoms MUC-1 (CD227, CA 15-3) Antikörper
Epithelial Mucin Antigen (EMA, Mc5) Oberfläche der meisten Epithelzellen und Karzinome Epithelial Mucin Antigen (Mc5) Antikörper
Epithelial Sodium Channel-α Oberfläche vieler epithelialer Geschmacks- und Nierenkanalzellen epithelial Sodium Channel alpha Antikörper
Epithelial Sodium Channel-β Oberfläche vieler epithelialer Geschmacks- und Nierenkanalzellen epithelial Sodium Channel beta Antikörper
Epithelial Sodium Channel-γ Oberfläche vieler epithelialer Geschmacks- und Nierenkanalzellen epithelial Sodium Channel gamma Antikörper
Epithelial Sodium Channel-δ Oberfläche vieler epithelialer Geschmacks- und Nierenkanalzellen Momentan kein Antikörper verfügbar
Epithelium specific antigen (EP-CAM, ESA) (AUA1) Marker für Epithelzellen in Körperflüssigkeiten. Baso-laterale Zelloberfläche der meisten Epithelzellen und Karzinome. Darunter auch fötales Gewebe wie Lunge, Niere, Leber, Pankreas, Haut und Keimzellen. EpCAM ist ebenfalls als KS1/4, gp40, GA733-2, 17-1A, und TROP-1 bekannt. Es ist ein Transmembranglykoprotein, das als homophiles Kalzium-unabhängiges Adhäsionsmolekül fungiert. EP-Cam Antikörper
Epithelium/endothelial cells [PCX, Podocalyxin] Niere, Oberfläche spezieller Epithelzellen: Brust, Speicheldrüse, Pankreas und Glomeruli Podocalyxin Antikörper
Exo-1 (Pa-G14) Normale und Tumor-Drüsenepithelzellen Exo-1 Antikörper
EZH2 Marker für aggressiven Brustkrebs, fördert neoplastische Transformation der Brustepithelzellen EZH2 Antikörper
Ezrin Glomeruläre Epithelzellen in sich entwickelnden Glomeruli, reifen Glomeruli und Glomeruliepithelzellen in vitro Ezrin Antikörper
Fas Ligand/TNFSF6 Aktivierte T-Zellen und natürliche Killerzellen TNFSF6 Antikörper
Fibrinogen (1F3) Marker für Verletzungen von Nierenepithelzellen Fibrinogen Antikörper
Foxa1 Epithelzellen der Atemwege und Alveolarzellen vom Typ II in der Lunge FOXA1 Antikörper
GABRP Spezifisch in Alveolarepithelzellen Typ II (AEC II) GABRP Antikörper
Galectin-3 Differenzierungsmarker für Plattenepithelkarzinome und normale Epithelzellen Galectin-3 Antikörper
Gesamt-Zytokeratin (AE1/AE3) Alle Epithelarten Pan-Zytokeratin Antikörper (AE1/AE3)
Gesamt-Zytokeratin (KL1) Alle Epithelarten Pan-Zytokeratin Antikörper (KL1)
GGT (gamma-glutamyl transpeptidase) Normale und neoplastische Epithelzellen der menschlichen Haut, unterscheidet maligne Tumore von benignen Epitheltumore in der menschlichen Haut GGT Antikörper
Glutamine Synthetase Im ersten Schwangerschaftstrimester wird Glutaminsynthetase im Pigmentepithel der Retina (RPE) exprimiert. Ab dem 4. Monat lässt sich Glutaminsynthase in den RPE nicht mehr immunohistochemisch nachweisen. Glutamine Synthetase Antikörper
Heat Shock Protein 27 [HSP27] Gespanntes Hautgewebe, Melanome, einige Brusttumore Heat Shock Protein 27 (HSP-27) Antikörper
HLA-DR Epithel von Darmpolypen, Epithlien mit viralen Warzeninfektionen HLA-DR Antikörper
Lactoferrin Sekretorische Zellen aus Knochenmark und Brustepithel (Zelldifferenzierungsmarker) Lactoferrin Antikörper
LAMP-1 (lysosomal-associated membrane protein 1) Differenzierungsmarker für HC11 murine Brustepithelzellen LAMP-1 Antikörper
Lectin Speziesunterschiede der Lektinbindung an Lungenzellen: Sojabohnenagglutinin als Marker von Typ I Alveolarepithelzellen und alveolärer Makrophagen bei Minipigs Momentan kein Antikörper verfügbar
Lectins Pansenepithel (Differenzierungsmarker) Momentan kein Antikörper verfügbar
Leu-7 Linsenepithelzellen Momentan kein Antikörper verfügbar
MMR Makrophagen im Gewebe, myeloide dendritische Zellen und Leber- und lymphatische Endothelzellen CD206 (MMR) Antikörper
MOC-31 Epithelialer Marker Antikörper gegen Lung Carcinoma Cluster 2 (MOC 31), Ep CAM, CD326
NCAM-L1 (neural cell adhesion molecule L1) Adhäsionsmolekül, das ausschliesslich in Neuronen exprimiert wird. CD171 (L1 NCAM) Antikörper
Nectin-2/CD112 Nectin-1, Nectin-2 (CD112, PRR2, HVEB) und Nectin-3 (PRR3) sind auf Neuronen, Endothelzellen, Epithelzellen und Fibroblasten exprimiert. Nectin-4 wird hauptsächlich in der Placenta exprimiert. CD112/Nectin-2/PRR2 Antikörper
Normal Epithelial Cell Specific-1 (NES1)/kallikrein-10 Brust- und Prostataepithelzellen Kallikrein-10 Antikörper
NSE (neuron-specific enolase) Epithelzellen in der Medulla (Gehirn) NSE (neuron-specific enolase) Antikörper
Ovarian Cancer Antigen [CA125] Epithel des Eileiters, Endometrium, Endozervix und Eierstöcke, Mesothelzellen der Pleura, des Pericards und des Peritoneums CA125 Antikörper
p16 (INK4A) Dysplasien und Neoplasien der Epithelzellen der Cervix uteri p16 INK4a Antikörper
P2X7 Alveolarepithelzellen vom Typ I (AEC I) Purinergic Receptor P2x, Ligand-Gated Ion Channel, 7 (P2RX7) Antikörper
p63 Myoepithelzellen mit nackten Nuklei im epithelialen Myoepithelkarzinom p63 Antikörper
P-Cadherin Normales Epithelgewebe P-Cadherin Antikörper
pIgR Sekretierende Epithelzellen im exokrinen Gewebe. pIgR ist ein Träger für IgA und IgM durch das Epithlium. Polymeric Immunoglobulin Receptor (PIGR) Antikörper
Prominin-1 (CD133) Neuroepithelzellen, epitheliale Stammzellen der Prostata Prominin-1 Antikörper
Prostasin/Prss8 Stark exprimiert in der Prostatadrüse, weniger stark in der Lunge, Niere, Leber, Speicheldrüse und Pankreas. Protease, Serine, 8 (Prostasin) (PRSS8)
Prostate Specific Antigen [PSA] Prostataepithelzellen Prostate-Specific Antigen (PSA) Antikörper
Prostatic Binding Protein (PBP) Androgen-abhängiger Marker des Prostataepithels Prostatic Binding Protein (PBP) Antikörper
Prosurfactant Protein B Atemwege, Alveolaepithelzellen vom Typ II Adenokarzinome mit azinösen, papillären, bronchioalvaolären und soliden Wachstumsmustern Prosurfactant Protein B Antikörper
Prosurfactant Protein C Ausschliesslich pulmonare Alveolaepithelzellen vom Typ II Prosurfactant Protein C (proSP-C) Antikörper
Protein Gene Product 9.5(PGP 9.5) Parietale Epithelzellen der Bowmankapseln, exklusiv im Subtyp kortikaler Epithelzellen hauptsächlich im inneren Kortex Protein Gene Product 9.5 (PGP9.5) Antikörper
PSCA (Prostate stem cell antigen) Intermediäre Prostataepithelzellen im späten Entwicklungsstadium Prostate Stem Cell Antigen (PSCA) Antikörper
Rab13 Bindekomplexregion (junctional complex region) vieler verschiedener Epithelien, z.B. Darm, Niere, Leber und Endothelzellen RAB13, Member RAS Oncogene Family (RAB13) Antikörper
RAGE Humane Alveolarepithelzellen vom Typ I RAGE Antikörper
Rex-1 (zinc-finger protein-42, Zfp42) Normale humane Epidermiskeratinozyten, normale Prostataepithelzellen, bronchiale und kleine Lungenepithelzellen in den Atemwegen Zinc Finger Protein 42 (ZFP42) Antikörper
Secretory Component (SC) Drüsenepithelzellen Secretory component Antikörper
Sucrase-isomaltase (SI) Fötale und maligne Epithelzellen des menschlichen Darms Sucrase-Isomaltase (alpha-glucosidase) (SI) Antikörper
Surfactant Protein A Atemwege, Epithel der Eustachischen Röhre, Alveolaepithelzellen vom Typ II und Clarazellen Surfactant Protein A Antikörper
Surfactant Protein B Atemwege, Alveolaepithelzellen vom Typ II Adenokarzinome mit azinösen, papillären, bronchioalvaolären und soliden Wachstumsmustern Surfactant Protein B Antikörper
Surfactant protein C (SPC) Alveolaepithelzellen vom Typ II Momentan kein Antikörper verfügbar
Surfactant Protein D Alle Atemwege, Alveolaepithelzellen vom Typ II, unbewimperte Atemwegsepithelzellen, Clarazellen, trachiale und bronchiale Drüsen, Schleimhautoberflächen verschiedener Organe Surfactant protein D Antikörper
Survivin EpithelKarzinom und benigne Zervixzellen Survivin Antikörper
TfR (Transferrin Rezeptor) Auf nahezu allen Zelltypen, begrenzt auf Lebergewebe und Darmgewebe Transferrin Receptor Antikörper
Transthyretin Epithelzellen der Nierenkanälchen Transthyretin (TTR) Antikörper
UGRP1/SCGB3A2 Lungenepithel Secretoglobin, family 3A, member 2 (SCGB3A2) Antikörper
VAT-1 Ein von Kalzium regulierter Marker menschlicher Epithelzellen VAT-1 Antikörper
Vimentin Epithelzellen der Mandelhöhle Vimentin Antikörper
Wilms Tumor Niere, Mesothel, Wilms Tumor und Mesotheliome Wilms Tumor 1 (WT1) Antikörper

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines geeigneten Epithelzellen-Markers für Ihre konkrete Fragestellung (Telefon: 0241 95 163 153, E-Mail: support@antikoerper-online.de).